Erstes Bio-Olivenöl aus Istrien

Seit über 3,5 Jahren sind mein Mann und ich das erste Mal wieder allein auf Urlaub. „MamaPapaUrlaub“ sozusagen. Seit langem wieder ein Essen - warm und ohne Unterbrechungen - genießen, ausschlafen und ganz viel Zeit um in Istrien Neues zu entdecken. Ohne Oma und Opa wäre das natürlich nicht möglich – daher auch hier nochmals ein großes Dankeschön dafür. 


Anfang der Woche waren wir in Savudrija untergebracht, da mein Mann Golf spielt und hier eine hervorragende Anlage ist, die das ganze Jahr über bespielt werden kann. Witzigerweise, war mein Mann dann in einem Flight mit einem Pärchen aus Salzburg, das ebenfalls erstmalig auf „MamaPapaUrlaub“ war. So hatte man auch gleich gemeinsame Gesprächsthemen. Ein netter Zufall wie wir finden. 


Aber nun zum eigentlichen Thema: „Erstes Bio-zertifiziertes Olivenöl aus Istrien“. Genauer gesagt aus einem „Minikaff“ in Savudrija. Wir haben von diesem Betrieb über TripAdvisor gehört. „Oma Jola“ – hört sich irgendwie lustig an, da fahren wir hin! Gesagt getan. 


Beschildert ist der Weg zum Betrieb sehr gut. Man kommt nicht daran vorbei. Wir fahren eine schmale Schotterstraße entlang zwischen Feldern und am Ende der Straße steht eine prächtige Villa umgeben von Blumen, vielen Lavendelsträuchern und natürlich Olivenbäumen - rund 2000 Stück. Hört sich viel an, sagt uns Michael später – ist aber eigentlich gar nicht soviel, denn in vielen kroatischen Familien stehen schon mal rund 500 Bäume im Garten. 


Michael, das ist der Chef des Hauses. Er empfängt uns total herzlich und mit perfektem Deutsch. Das liegt daran, da er ein „Halb-Kroatischer-Münchner“ ist. Vor 11 Jahren ist er nach Istrien ausgewandert und hat von seiner Mama - Oma Jola - alles über den Olivenanbau gelernt. „Oma Jola“ ist ein kleiner kroatischer Familienbetrieb, in dem alles selbst und gemeinsam gemacht wird. 


Wir bekommen von Michael eine Führung durch den gesamten Betrieb – die Gärten, die Produktionshalle, das Lager – es gibt nichts, das wird nicht ansehen dürfen. Dazu wird uns herrlicher Oliven-Tee serviert. Er erzählt uns, dass sehr viel Wert auf Ordnung, Sauberkeit und „Natur pur“ gelegt wird. Beim gesamten Betrieb merkt man die „deutsche Gründlichkeit“ – es ist alles blitzeblank sauber und sortiert. So mögen das auch wir Österreicher ;) Michael erklärt uns auch, dass bei den Gräsern zwischen den Olivenbäumen nur alle zwei Reihen gemäht werden, um Lebensraum für die Insekten zu lassen. So entsteht ein natürlicher Kreislauf. Es werden hier keine chemischen Materialien eingesetzt. Wir sind ganz begeistert von der Arbeitsweise und man spürt einfach, dass hier Menschen mit Herz und Seele am Werk sind. 


Zum Abschluss durften wir das edle Öl auch verkosten. Uns wurde gezeigt, wie man Olivenöl richtig testet und auf was man achten muss. Es gibt bei „Oma Jola“ zwei verschiedene Sorten – „Nika“, benannt nach der Tochter von Michael und „Athena“. „Athena“ ist etwas milder als „Nika“. Uns haben beide Sorten hervorragend geschmeckt und wir haben uns reichlich damit eingedeckt. Und zwar auch aus dem Grund, da die kleine Jahresproduktion (einige hundert Flaschen) sehr schnell ausverkauft sind. Im Oktober wird geerntet – bereits im Juni/Juli sind alle Flaschen die hier abgefüllt werden, bereits vergriffen. Was wiederrum auch für die Top-Qualität des Produkts spricht. 

Das Olivenöl kann man direkt am Hof kaufen oder - seit diesem Jahr - auch online über den Web-Shop. Das Einheitsporto nach Österreich beträgt 15 EUR. 


„Einen Esslöffel Olivenöl morgens auf nüchternen Magen“, empfiehlt uns Michael. „Das stärkt den Körper und die Gesundheit.“ Welche Wirkungen das Olivenöl genau hat, könnt ihr hier nachlesen. Na dann, werden wir das ab sofort täglich umsetzen. 


Fazit – ein absolut interessanter, sehenswerter, kulinarischer Ausflug. Sehr zu empfehlen. 


Lieber Michael, wir möchten uns nochmal bei dir für deine herzliche, erfrischende Art bedanken und wünschen dir und deiner Familie weiterhin so viel Erfolg! Wir werden unser Olivenöl nur noch bei dir kaufen. ;)


Kontakt

“FARMA JOLA” 

Poljoprivredni obrt

Michael Pavlović

ID No. (OIB) 09735396403

Franceskija 54,

52475 Savudrija

Kroatien



Kommentar schreiben

Kommentare: 0