Trageberatung


 

"ELTERN TRAGEN IHRE KINDER UND

GEBEN IHNEN HALT FÜRS LEBEN." 

 

Beim Tragen unserer Kinder haben wir Körperkontakt, was Nähe und Geborgenheit schafft. Das tut dem Baby gut, aber auch wir Mütter fühlen uns dabei wohl. Doch nach einiger Zeit wird das Tragen anstrengend. Damit sich beide - Mutter und Kind -beim Tragen wohlfühlen, gibt es viele Möglichkeiten. Um die für sich beste Tragemethode zu finden, sollte man möglichst viele Trageweisen ausprobieren. Dabei möchte ich euch mit meiner Trageberatung unterstützen.

 

 

Warum tragen?

Der Mensch gehört in die Kategorie Tragling, da das Menschenbaby noch nicht zur eigenständigen Fortbewegung in der Lage ist, jedoch ansonsten schon gut ausgereifte Sinnesorgane bei Geburt hat. Tragen ist evolutionsbiologisch auch zu 99% der Menschheitsgeschichte die normale Art der Fortbewegung für Säuglinge gewesen. 

 

Außerdem ist Tragen gesund für Mama und Kind. Wir stärken unseren Beckenboden und Rücken und geben unserem Baby gleichzeitig viele Bewegungsreize und Sinneseindrücke, ohne es dabei zu überfordern und positionieren gleichzeitig Babys Hüftgelenke in der optimalen Stellung zur endgültigen Ausreifung. Auch die Mutter-Kind-Bindung wird auf eine ganz besondere Art und Weise unterstützt und gestärkt. 

 

Wie & womit tragen?

Es gibt heute unzählige Tragetücher und ergonomische Tragehilfen am Markt. Wichtig ist, dass du aufrecht trägst, die Wirbelsäule dabei gut gestützt wird, das Material jedoch gleichzeitig weich genug ist, um eine leichte Rundung des Rückens zuzulassen. Außerdem sollen die Beinchen vom Baby in der sogenannten Anhock-Spreiz-Haltung sein, ab den Knien abwärts jedoch frei beweglich. Besonders wenn das Baby schläft, ist es wichtig, den Kopf stützen zu können und dabei die Atmung nicht zu beeinträchtigen. Zuletzt sollte die Tragemöglichkeit natürlich auch für dich bequem sein und dir beschwerdefreies Tragen ermöglichen. Und wenn sie dann noch toll aussieht...

 

Klingt kompliziert? Ich habe ein breit gefächertes Sortiment, aus dem wir während der Trageberatung viel probieren können  um die optimale Tragemethode für dich zu  finden . 

 

Die Trageberatung

Wie läuft so eine Trageberatung denn überhaupt ab?

 

Zuallererst meldet ihr euch bei mir und wir sprechen ab, welche Wünsche du hast. Das kann eine neue Bindetechnik für das Tragetuch sein, die Suche nach einer praktischen Tragehilfe oder auch die Optimierung einer bereits vorhandenen Tragehilfe. 

 

Dann suchen wir einen Termin, an dem ich zu dir nach Hause komme (meist ist es in der gewohnten und entspannten Umgebung am Einfachsten). Ich bringe dann die gewünschten Tragetücher oder -hilfen mit und wir lernen gemeinsam eine bequeme Tragetechnik für dich. Dein Baby ist immer dabei und wir können jederzeit pausieren, wenn es grade hungrig oder müde ist. Zum Üben bringe ich auch meine Tragepuppe mit, damit wir dein Baby nicht wecken müssen. Alternativ kannst du auch gerne in meine Beratungsräume in Mattsee (Salzburg) oder Bad Goisern (Oberösterreich) kommen.

 

In der Regel dauert eine Trageberatung 1,5 bis 2 Stunden und du bist gewappnet für den Tragealltag. Wenn du danach noch Fragen hast, stehe ich dir gerne für Fragen zur Verfügung. 

 

In einer Beratung macht es für gewöhnlich Sinn eine Tuchbindeweise zu erlernen und verschiedene Tragehilfen zu probieren. In 90 Minuten Beratung ist dafür ausreichend Zeit.

 

Das Wichtigste bei meiner Trageberatung ist es aber voll und ganz auf deine Wünsche einzugehen.

 

Gratis Geschenk

Jede Mama erhält als Dankeschön nach der Trageberatung ein ganz persönliches "Nackenröllchen" fürs Baby.


Preis

BERATUNGSRÄUME

Je nach Wunsch kann die Beratung bei dir zu Hause oder meinen Räumlichkeiten in Eugendorf angeboten werden. 

Termine

Termine nur nach telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung!

Kontakt